Das Spendenformular wird geladen

Entlastung im Alter - Das SRK hilft im Alltag

Auf einmal war alles anders. Rosmarie Schöllhorn war 55, als ein bösartiger Hirntumor diagnostiziert wurde. Sie überstand die heikle Operation. Doch sie ist halbseitig gelähmt, hat Sprachstörungen, ist bettlägrig.

Unser ganzes Leben wurde auf den Koft gestellt.

Karl Schöllhorn, pflegender Angehöriger

Glücklich und gesund im Alter? Ja, wer über eine gute Gesundheit und die ökonomischen Ressourcen verfügt. Für viele Seniorinnen und Senioren trifft dies nicht zu. Auch in der Schweiz. Dass sie trotzdem glücklich zu Hause leben, dafür sorgen unzählige Angehörige und Freiwillige. Sie pflegen, sie machen den Haushalt, sie kaufen ein, sie organisieren. Den Arztbesuch, die Finanzen.

Doch wer kümmert sich um sie? Care- Arbeit stellt hohe Anforderungen und sie kann überfordern. Die Hälfte der pflegenden Angehörigen gelangt irgendwann an ihre Grenzen. Wir unterstützen sie mit vielfältigen Entlastungsangeboten. So ist auch das Ehepaar Schöllhorn überzeugt, dass nicht nur starker Charakter und Optimismus dazu beitrugen, dass Rosemarie Schöllhorn heute wieder ein Stück Selbständigkeit zurückgewonnen hat. Sondern auch andauernde Lebensfreude, unter anderem dank der Entlastung des SRK.

Mit Ihrer Unterstützung entlasten wir pflegende Angehörige.

Hier wirkt Ihre Spende

2 200

2 200

Jedes Jahr entlastet das Rote Kreuz 2 200 Angehörige bei der oft anstrengenden Pflege zu Hause.

250 000

250 000

Über 250 000 Menschen werden in der Schweiz von ihren Angehörigen gepflegt.