Das Spendenformular wird geladen

Hilfe für Familien in schwierigen Situationen

In schwierigen Zeiten springt die Kinderbetreuung zu Hause ein: eine unendlich wertvolle Entlastung im Familienalltag.

Die Kinderbetreuung zu Hause des SRK ist ein Rettungsanker für Eltern in Not. Speziell ausgebildete, erfahrene Betreuungspersonen springen dann vor Ort ein und bringen Entlastung, wenn Eltern oder Kinder krank sind und Familien eine schwierige Zeit durchmachen. Die Kinder können so im gewohnten Umfeld bleiben, was für betroffene Mütter und Väter oft eine grosse Erleichterung darstellt.

Herzlichen Dank, dass Sie uns mit Ihrer Unterstützung helfen, Familien in schwierigen Situationen unter die Arme zu greifen.

Ich bin Fan vom Roten Kreuz. Dank ihm kann ich regelmässig Kraft tanken.

Susanna Schwab

Jedes Jahr betreut das Rote Kreuz 110 000 Stunden lang Kinder, deren Eltern überfordert oder krank sind. Nur mit Ihrer Unterstützung können wir da sein.

Rettungsanker für Eltern in Not

«Zu wissen, warum Leandro so anders reagiert als andere Kinder, war für mich eine Erleichterung», erzählt Susanna Schwab. Die alleinerziehende Mutter merkte früh, dass sich ihr jüngster Sohn anders entwickelt als die beiden älteren Brüder. Dann die Gewissheit: Leandro leidet unter einer schweren Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung, kurz ADHS. Aber das ist nur die erste schlimme Diagnose.

Als wären die drei Buben nicht genug Herausforderung – und Leandro braucht besonders viel Aufmerksamkeit und Zeit – bemerkt Susanna Schwab plötzlich Veränderungen bei sich selber. Schwindelanfälle, Gedächtnislücken, starke Müdigkeit, Schmerzen im Arm. Umfassende Abklärungen ergeben ein erschütterndes Resultat: Multiple Sklerose.

Trotz der unglaublichen Kraft, die Susanna Schwab ausstrahlt, sagt sie mit traurigen Augen: «Hört das denn nie auf? Jedes Mal, wenn ich das Gefühl habe, es gehe endlich aufwärts, folgt ein neuer Schicksalsschlag. » Die besonders anspruchsvolle Beeinträchtigung von Leandro und der ständige Kampf gegen die eigenen Schmerzen, die sich auch mit Medikamenten kaum lindern lassen, werden zu viel für Susanna Schwab: Sie erleidet einen Zusammenbruch.

Zum Glück gibt es Hilfe und Entlastung! Susanna Schwab erfährt von einer Psychologin, dass das Schweizerische Rote Kreuz (SRK) eine Kinderbetreuung zu Hause anbietet. Kurz darauf tritt Harieta Friedli ins Leben der kleinen Familie. «Harieta ist ein Glücksfall », schwärmt die Mutter. «Leandro ist unglaublich gerne mit ihr zusammen, die beiden sind ein eingespieltes Team. Für mich ist sehr wichtig, dass er sich wohl fühlt – nur so kann ich mich entspannen und für ein paar Stunden pro Woche wieder Kraft tanken.»

Ihre Spende ermöglicht die Entlastung von Familien in der Schweiz und die Unterstützung weiterer Projekte zugunsten von Menschen in Not.