Das Spendenformular wird geladen

Not- und Katastrophenhilfe

Schon über einen Monat halten die Feindseligkeiten nun an. Trotz der vereinbarten Waffenruhe besteht noch immer ein alarmierend hoher Bedarf: Die Region ist schwer getroffen, Häuser liegen in Trümmern, Hunderttausende von Menschen leiden im herannahenden Winter unter dem Konflikt. Zugleich herrscht eine weltweite Pandemie.

In der ganzen Region sind das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) und das Schweizerische Rote Kreuz an der Seite der nationalen Gesellschaften im Einsatz. Sie stehen der Bevölkerung bei, die unter der erneuten Eskalation eines seit über 30 Jahren anhaltenden Krieges besonders leidet

Dürfen wir auf Ihre Unterstützung zählen?

Vor Ort haben die Teams des IKRK Bargeldhilfe für Hunderte von Familien geleistet, die ihr Dach über dem Kopf verloren haben. Zudem haben sie notleidende Menschen mit grundlegenden Hygieneartikeln versorgt.

Die Internationale Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften stellt über eine Million Franken für die humanitäre Hilfe bereit. Unsere Teams sind vor Ort im Einsatz und setzen alles daran, den Opfern des Nagorny-Karabach-Konflikts beizustehen. Der Bedarf ist weiterhin enorm, die Not der Menschen unermesslich.

Mit Ihrer Spende helfen Sie uns, für die Opfer des Konflikts da zu sein. Von ganzem Herzen danke, dass Sie sich zusammen mit uns engagieren.