Das Spendenformular wird geladen

Humanitäre Katastrophe in Syrien

Im März vor genau 10 Jahren begann der Konflikt in Syrien. Er hat das gesamte Land verwüstet und eine humanitäre Krise ohnegleichen in der jüngsten Geschichte ausgelöst.

Mehr als 13 Millionen Menschen brauchen in irgendeiner Form humanitäre Hilfe. Das Leid der Syrierinnen und Syrer wird von Tag zu Tag grösser. 10 Jahre nach Beginn des Konflikts ist die syrische Bevölkerung gleich mit mehreren Krisen konfrontiert: Gefechte, Flucht der Menschen, Wirtschaftskrise, Naturkatastrophen und das Coronavirus.

Seit Beginn des Konflikts, das Schweizerische Rote Kreuz setzt zusammen mit dem Syrisch-Arabischen Roten Halbmond alles daran, besonders schutzbedürftige Menschen zu unterstützen. In den kommenden Jahren will das SRK seine Delegation stärken und plant, sein Programm fortzuführen und in den folgenden Bereichen neue Projekte zu lancieren: Unterstützung beim Aufbau eines Ambulanzdiensts des SAR zur Unterstützung des Zugangs zu Trinkwasser wie auch bei der Bekämpfung des Coronavirus.

Unsere Hilfe wird dringend gebraucht!

Seit Beginn des Konflikts engagiert sich der SARC an vorderster Front für die humanitäre Bewältigung dieser Krise.

Die Freiwilligen des Roten Halbmonds – die Stützen seines Engagements – haben ihr Leben und ihre Gesundheit riskiert, um Millionen von Menschen mit medizinischer Versorgung und Betreuung zu helfen, unabhängig von deren politischer Überzeugung, deren ethnischer Zugehörigkeit und deren Glauben. 10 Jahre nach Kriegsausbruch ist die syrische Bevölkerung mehr denn je auf unsere Unterstützung und Solidarität angewiesen.

Wir danken Ihnen von ganzem Herzen für Ihre Unterstützung. Ihre Spende hilft den Schwächsten und kann zur Unterstützung in Syrien oder bei anderen Katastrophen eingesetzt werden.